Es gibt keine Veränderung am Fahrzeug, die deutlicher ihre Wirkung zeigt, als das Umrüsten auf Radialbereifung und die dazu nötige Radverbreiterung. Vereinfacht ausgedrückt sind die Serienreifen auf der Serienfelge höher als breit und verursachen schon bei niedriger Geschwindigkeit eine Eigendynamik, welche manche Motorräder in eine Pendelbewegung förmlich hineinschiebt. Durch eine Verbreiterung des meist viel zu kleinen und schmalen Hinterrades erreichen wir einen Standard, der für fast ausnahmslos alle neuerzeitlichen Sportmotorräder gilt. Von äußerst langlebigen und trotzdem besser haftenden Tourenreifen bis hin zur Racingmischung ist alles möglich. Für vorne gibt es einmal die Möglichkeit das zwar meist schmale, allerdings trotzdem radialreifentaugliche Vorderrad serienmäßig zu belassen. Als optimal zu betrachten ist allerdings auch, das Vorderrad sofort oder nachträglich verbreitern zu lassen. Das Hochgeschwindigkeitspendeln ist dann Schnee von gestern.

Starkes Beschleunigen aus Schräglage wird jetzt möglich. Das harte Anbremsen von Kurven ist nicht mehr dem Zufall überlassen. Große Schräglage ohne Rutscher sind für Sie und Ihr Fahrzeug jetzt normal. Normal bei uns ist auch eine Änderung der serienmäßigen Bremsstrebe mit Distanzstück, sowie ein Distanzkit für die Schwinge im vorderen Bereich, um die Flucht vom Vorderrad zum Hinterrad zu optimieren.

 

Für viele ist die Optik das einzige Thema, bei uns ist sie einfach mit dabei:

Wuchtiges Erscheinungsbild durch die Breitreifen.
Superglänzende Oberflächen.
Glatte Flächen OHNE SCHRAUBEN.
Scheibenraddesign zum Gesamterscheinungsbild passend.

Die Vorteile unserer Methode:
Wesentlich verbessertes Fahrverhalten durch verbreiterte Felgen in Verbindung mit einer Radialbereifung.
Optimale Bodenhaftung und geringer Reifenverschleiß.
Die neue Felgenbreite und Auswahl der Reifen kann in Abstimmung mit dem Kunden vorgenommen werden.
Räder müssen nicht paarweise verbreitert werden.
Einfacher Einbau, da der Nabenbereich vorne wie hinten unberührt bleibt. Tachoantrieb, Bremsanlage, Achsen, usw.

Individuelle optische Gestaltung durch verschiedenartige Möglichkeiten der Oberflächenbehandlung.
Die Gewichtszunahme in Relation zur Breite kann außer Betracht gelassen werden.
Höhere Elastizität und Bruchsicherheit. (Nachgewiesen durch den TÜV).

Tachoantrieb, Bremsanlage, Achsen, Kettenraddämpfung und die Narben bleiben unberührt!
Individuelle optische Gestaltung durch verschiedenartigste Möglichkeiten der Oberflächenbehandlung.